Herzlich Willkommen! 

 

PEKiP-Prager Eltern-Kind-Programm

Was ist PEKiP?


 

Das Prager Eltern-Kind-Programm, als spezifische Form gruppenpädagogischer Arbeit mit Eltern und ihren Babys gibt es seit 1987. Die Bewegungsanregungen gehen auf den Prager Psychologen Dr. Jaroslav Koch (1919-1979) zurück. Das Konzept des PEKiP umfasst Spiel-und Bewegungsanregungen zur Entwicklung der Babys. Die Entwicklungsbegleitung erstreckt sich über das gesamte erste Lebensjahr.


 

Ab wann kann mit einem Kurs begonnen werden?


Das Kursangebot ist für Babys im ersten Lebensjahr bis zum sicheren Laufen. Die Babys eines PEKiP Kurses sind etwa im gleichen Alter. Sie können bereits ab der 6. Lebenswoche mit einem PEKiP Kurs beginnen oder erst im 5.,6.,7.,8... Lebensmonat einsteigen.


 

Spiel und Bewegung mit Babys 


 

Schon mit 6 Wochen können Babys spielen und sich bewegen. In jedem kleinen Kind stecken Entwicklungsmöglichkeiten, die häufig gar nicht wahrgenommen werden. Eine speziell ausgebildete Kursleiterin zeigt den Eltern, wie kompetent und eigenständig ihr Baby bis zum Ende des ersten Lebensjahres Tempo, Weg und Ziel seiner Entwicklung selbst bestimmen kann. Die Leiterin des PEKiP Kurses regt Gespräche an und gibt fachliche Informationen zu Entwicklung, Pflege und Ernährung des Kindes oder Babys.


 

Struktur des PEKiP-Kurs


 

Der PEKiP- Kurs beinhaltet 10 Kurseinheiten a 90 Minuten. Die Treffen finden im wöchentlichen Rhythmus statt. Der Raum ist vorgewärmt ( 25°-26°). Die Babys werden ausgezogen (auch die Windel), sie haben so mehr Bewegungsfreiheit und können sich spontan und intensiv bewegen. Nach einer kurzen Begrüßung stellt die Leitung des PEKiP Kurs der jeweiligen Entwicklung der Babys entsprechende PEKiP- Anregungen und das mitgebrachte Spielmaterial vor. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Babys. Die Eltern spielen mit dem Baby, wenn es wach ist, wenn es müde ist darf es schlafen, wenn es hungrig ist darf es trinken. Die Babys haben die Möglichkeit -manchmal erstmalig- mit anderen Babys zusammen zu sein und erste soziale Kontakte im Beisein ihrer Eltern zu knüpfen. Durch die regelmäßigen Treffen entsteht Vertrautheit der Babys untereinander und zu anderen Erwachsenen. Dei Erwachsenen beobachten und erleben die Entwicklung der anderen Babys und Kinder. Es wird deutlich, dass jedes Baby seinen eigenen Rhythmus hat, unterschiedliche Verhaltensweisen zeigt und sich auf seine Weise entwickelt. In der Gruppe unterhalten sich die Erwachsenen in entspannter Atmosphäre miteinander. Sie tauschen Erfahrungen aus über ihre Rolle als Eltern und über die veränderte Alltags-und Berufssituation.


 

Kursgebühr


 

10 PEKiP Kurseinheiten a 90 Minuten kosten 80,-€. Bringen sie die Kursgebühr am 1. Kurstag bar mit. Die Anzahl der Teilnehmer/innen ist begrenzt, maximal 6-8 pro Kurs. Es kann jeweils ein Elternteil mit Kind kommen, die Eltern können sich auch abwechseln.


 

aktuelles zum nächsten Kurs


 

hier geht's zum Kontaktformular


 

Noch Fragen? Hier geht's zur Internetseite vom PEKiP